German English French Turkish

Was bedeutet "Coil-Coating"?

Coil-Coating ist eine Beschichtungsart, bei der z.B. unbeschichtete Metallcoils in einem kontinuierlichen Arbeitsgang gereinigt, chemisch vorbehandelt und durch Walzenauftrag von flüssigen organischen Beschichtungsstoffen mit anschließender Wärmetrocknung bzw. Wärmevernetzung oder durch Laminieren von Kunststoff-Folien beschichtet werden.

Bei welchen Produkten ist nach Fertigung/Lieferung keine Stornierung mehr möglich?

Bei allen Sonderanfertigungen.

Wie ist die Lieferzeit bei Standardprodukten?

Nach maximal 4 Arbeitstagen erfolgt die Versendung ab Werk.

Welche Produktlängen können gekantet werden?

Bis zu 3000 mm.

Wie werden Beschädigungen beim Kanten von farbbeschichteten Blechen verhindert?

Nachfolgend einige Hinweise zur korrekten Verarbeitung von beschichten Blechen, da 99% der Farbbeschädigungen von einer fehlerhaften Maschineneinstellung
verursacht werden.

Die Einstellung der Biegewange richtet sich nach der zu bearbeitenden Blechstärke.

Die Biegewange muss mind.um die doppelte Blechstärke (2s) abgesenkt werden.

Beispiel: Blechstärke 0,8 mm
Schutzfolie 0,1 mm

ergibt 0,9 mm x 2s = 1,8 mm Absenkung der Biegewange.

Ein weiterer wesentlicher Einflussfaktor ist der Zustand der Maschine wie z.B.:
- Spindelspiel der Biegewange
- Gelenkspiel der Biegewange
- Einstellung der Oberwange
- Scharfkantige Werkzeuge bzw.Spanablagerungen auf den Werkzeugen.

Die oben genannten Kriterien tragen wesentlich zu dem Verformungsergebnis bei.

Welche Produkte kann briel herstellen / liefern?

Detaillierte Informationen finden Sie hier im Internet www.briel.de , im Katalog oder Sie rufen uns an: Telefon (02752) 4758-0, bzw. schicken Sie uns eine E-Mail.

Mögliche Kombinationen von Metallen

Bitte beachten Sie die sogenannte "Analytische Wanderung".
Diese besagt, dass edleres Material (Cu) oberhalb von unedlerem Material (Aluminium, Zink, verz. Stahlblech) zerstörend wirkt.
Das bedeutet: In abfließendem Wasser enthaltene Kupferionen können die Flächenkorrosion von Aluminium, Zink und verzinktem Stahl fördern, insbesondere wenn es sich um größere Kupferflächen handelt.
Deshalb dürfen diese Metalle in Fließrichtung nicht unterhalb von Kupfer-Werkstoffen verwendet werden.

Die mögliche Zusammensetzung von Metallen entnehmen Sie bitte der nachstehenden Tabelle:

  Aluminium
Al
Blei
Pb
Kupfer
Cu
Titanzink
Zn
nichtrostender Stahl
S.S
verzinkter Stahl
VSt
Al  ✔  ✔  - ✔   ✔ ✔ 
Pb  ✔  ✔  ✔  ✔  ✔
Cu  -  ✔  ✔  -  ✔  -
Zn  ✔  ✔  -  ✔  ✔  ✔
S.S.  ✔  ✔  ✔  ✔  ✔  ✔
St.  ✔  ✔ -  ✔ ✔   ✔
 
 

Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser Website so angenehm wie möglich zu gestalten. Informationen zu unserer Datenschutz-Politik, zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

OK, einverstanden